<
>
1 / 20

Termine

04.11.2017
Altersschießen in Appenweier

14.11.2017
Schwarzwurstschießen / Frauen-Treff

16.11.2017
Vereinsmeisterschaft Bogen

06.01.2018
Neujahrsbrezelschießen

27.01.2018
Winterwanderung und Waldspeckessen

02.03.2018
Generalversammlung


Trainingszeiten

Wir trainieren am...

Montag
Jugend*: 18:00 bis 19:30 Uhr
Erwachsene: 19:30 bis 22:00 Uhr

Donnerstag
Erwachsene: 19:30 bis 22:00 Uhr

Samstag (nur Bogen)
Jugend: 10:00 bis 12:00 Uhr

* im Jugendtraining am Montag sind auch Anfänger jeden Alters herzlich willkommen.


SPORT AKTUELL


Ralf Tibi ist neuer Schützenkönig und Jan Kuhnert ist Jugendschützenkönig

Am letzten Sonntag wurden bei der Ortenberger Schützengesellschaft von 1559 e.V. die Königswürden auf traditionelle Art ermittelt. Mit dem Luftgewehr schossen 35 Erwachsene auf einen Holzvogel. In gleicher Weise wurde auch bei den Jungschützen der Jugendkönig ermittelt. Der Schütze, bei dem der Rumpf des Vogels zu Boden fällt ist neuer Schützenkönig.
Unter den anwesenden Schützen wird reihum auf die markierten Teile geschossen und wenn dieses herunterfällt, bekommt der Schütze eine Nadel mit diesem Zeichen bei der abendlichen Siegerehrung überreicht. Bei den Erwachsenen fiel beim 39. Schuss von Ernst Wiedemann die Krone, Patrick Berling lies den Kopf beim 27. Schuss zu Boden fallen und 41 Schuss waren für das Zepter nötig, das von Ralf Tibi nun für ein Jahr geschwungen wird. Sascha Schnetz, der noch amtierende König von 2016, schoss beim 12. Schuss den Reichsapfel ab. Die vorgenannten sind allesamt Bogenschützen. Bei Hans Dold, einem Gewehr- und Böllerschützen, fiel beim 36. Schuss der linke Flügel und mit dem 53. Schuss holte sich Bogenschütze Christoph Ernst den rechten Flügel. Nun ging es um die Königswürde. Jetzt hing nur noch der Rumpf des Vogels, der mit einer Schraube am Hintergrund befestigt war. Weiterhin reihum durften alle versuchen, dem Vogel den Garaus zu machen. Schon beim 50. Schuss bewegte sich der Rumpf an der Schraube und mit dem 53. Schuss polterte er laut zu Boden. Bogenschütze Ralf Tibi ist neuer Schützenkönig! Petra Siebert und Daniel Ischkum fungieren als 1. und 2. Ritter an seiner Seite.

Gleichzeitig schossen auch die Jungschützen um die Königswürde. Für die Krone, den Kopf und den linken Flügel brauchten die Nachwuchsschützen jeweils 49 Schuss, um die Auszeichnung zu erhalten. Krone und Kopf für Mike Kuhnert, und den linken Flügel für Moritz Schille. Schon beim 13. Schuss fiel der rechte Flügel bei Jan Kuhnert zu Boden. Nun ging es um die Königswürde: Und zack, mit dem 18. Schuss flog der Rumpf aus seiner Verankerung – Bogenschütze Jan Kuhnert ist neuer Jugendschützenkönig! Marlon Ischkum und Maxi Sester stehen ihm als Ritter bei seinen Aufgaben bei. 

Selbstverständlich feuerten die Böllerschützen gleich anschließend ein Salut auf die neuen Würdenträger ab, bevor zum traditionellen „Rehessen“ geladen wurde. Mit den Auszeichnungen und dem Überreichen der Königskette schlossen die Feierlichkeiten unter dem Motto: „Ein guter Trunk ist jedem recht, dem König, dem Ritter und dem Knecht!“

Der Siegesschuss von Ralf Tibi.
Der Siegesschuss von Ralf Tibi.

Ergebnisse

Die Schützen der Ortenberger Schützengesellschaft belegen beim Rundenwettkampf mit der Freien Pistole hinter Oberkirch und Hohberg den 3. Platz.

Auch in der Einzelwertung können sich die Wettkampfschützen sehen lassen:

  • Arno Weis belegt Platz 1 mit 1.578 Ringen. 
  • Auf Platz 4 folgt Marco Wußler mit 1.522 Ringen. 
  • Stefan Sester rundet das Mannschaftsbild ab und belegt mit 1.426 Ringen den 11. Platz.

Herzlichen Glückwunsch für diese herausragenden Leistungen. – Dies auch immer unter dem Gesichtspunkt, dass in Ortenberg für diese Disziplin keine Trainingsmöglichkeiten bestehen.


Einladung zum Tag des offenen Schützenhauses

Der Tag des offenen Schützenhauses wird bundesweit unter der Federführung des Deutschen Schützenbundes veranstaltet.
Unter dem Motto Sport, Spiel und Spaß für die ganze Familie sind alle eingeladen unsere Sportstätten zu besichtigen, Fragen zu stellen und auch selbst versuchen ins Schwarze bzw. ins Gold zu treffen. Egal ob an Luftgewehr oder Sportbogen, unsere Schützen werden Ihnen den Einstieg so einfach wie möglich gestalten und vielleicht finden Sie genau so gefallen an diesem Sport wie wir.

Der Tag des offenen Schützenhauses findet am 24. September 2017 ab 10 Uhr statt. Wie Sie unser Schützenhaus finden, lesen Sie hier.


Einladung zum Wanderpokalschießen der örtlichen Vereine

Nach erfolgreichem Abschluss der Deutschen Meisterschaften geht es jetzt wieder auf der örtlichen Ebene weiter.
Wie in jedem Jahr, wird im September das Wanderpokalschießen der örtlichen Vereine ausgetragen.
Das offizielle Training beginnt ab Do. 14.09. und endet am Fr. 22.09. jeweils ab 19:30 Uhr. (außer Samstag und Sonntag).
Auch während den Sommerferien kann zu den üblichen Trainingszeiten geschossen werden.
Diese sind jeweils Montag und Donnerstag ab 19:30 Uhr.
Zu diesen Zeiten sind auch Gastschützen und Familien herzlich willkommen.
Der Wettkampf wird mit dem Luftgewehr ausgetragen. Jeder Schütze hat 15 Wertungsschüsse. Eine Mannschaft besteht aus bis zu 6 Schützen/innen von denen die 4 besten Ergebnisse gewertet werden.


Großartige Leistungen auf dem Zeller Hallenturnier

Das Zeller Hallenturnier, gehört seit Jahren zum festen Bestandteil der Ortenberger Bogenschützen. Die bereits bei der Kreismeisterschaft gezeigte Dominanz konnte hier nochmals bestätigt werden:

Recurve Altersklasse:

  • 1. Arno Suhm mit 534 Ringen
  • 2. Bernd Schille mit 499 Ringen

Recurve Seniorenklasse:

  • 1. Bernd Schmid mit 371 Ringen

Recurve Jugend (m):

  • 1. Marvin Graß mit 473 Ringen
  • 2. Luca Grafberger mit 366 Ringen

Recurve Jugend (w):

  • 1. Yvonne Burth mit 361 Ringen
  • 2. Jana Graß mit 348 Ringen
  • 3. Lissane Hugeri mit 256 Ringen
  • 4. Djamila Drohen mit 106 Ringen

Compound Altersklasse:

  • 2. Arno Schlißke mit 563 Ringen

Compound Seniorenklasse:

  • 1. Ernst Wiedemann mit 535 Ringen

Blankbogen Schüler (m):

  • 1. Christan Burth mit 246 Ringen

Mannschaftswertung Recurve:

  • 2. Platz für Ortenberg II mit Schille, Berling und Ernst
  • 3. Platz für Ortenberg III mit Burt, Graß und Hugeri
  • 4. Platz für Ortenberg IV mit Graß, Grafberger, Drohen

Herzlichen Glückwunsch für dieser hervorragenden Leistungen und alle ins Gold bei der Landesmeisterschaften in der Halle in Villingen.


Einladung zum BREZELSCHIESSEN am 6. Januar 2017

Das traditionelle Brezelschießen für Jedermann findet am Freitag, 06. Januar 2017 von 10 bis 17 Uhr im Schützenhaus am Steinbruch statt. Hierzu laden wir alle Schießsportbegeisterten recht herzlich ein.

Überraschen Sie Ihre Liebsten zum Jahreswechsel mit einer selbstgeschossenen Neujahrsbrezel.
Auch wer nicht selbst schießen möchte ist herzlich eingeladen die Winterwanderung mit einem Besuch im Schützenhaus am Steinbruch abzurunden. Für das leibliche Wohl sorgen die Schützen in gewohnter Weise.


Die Bogenschützen sind Ihrer Zeit voraus

Bereits am letzten Wochenende haben die Bogenschützen ihre Kreismeisterschaften in der Halle für das Jahr 2017 ausgetragen.
Hierbei wurden insgesamt 10 Gold-, 4 Silber- und 2 Bronzemedaillen gewonnen.
In jeder Altersklasse und egal in welcher Disziplin die Ortenberger Schützen auch angetreten sind, stellen sie den Kreismeister bzw. die Kreismeisterin.

Zu allem Überfluss erhielten die Ortenberger Schützen auch noch den, von Kreisschützenmeister Klaus Stoffel, gestifteten Wanderpokal.
Diesen Pokal erhält jener Verein, der die meisten Wettkampfklassen belegt. Und dies war mit großem Abstand - Ortenberg!

LG / LP – RWKe:

Auch die Gewehr- und Pistolenschützen können sich aus den unteren Rängen lösen und haben eine Aufholjagt begonnen. Insbesondere die 1. Mannschaft hat sich im 3. RWK mit einem Rekordergebnis von 1838 Ringen in der Spitze zurückgemeldet.


Neuer Schützenkönig und Jugendschützenkönig gekürt

Sascha Schnetz ist neuer Schützenkönig und Marco Wußler wurde Jugendschützenkönig. Beim traditionellen Königsschießen am vergangenen Sonntag, wurden die Schützenkönige ausgeschossen. Insgesamt kämpfen 30 Teilnehmer um die Königsehre. Hierzu musste zunächst der Reichsadler fachgerecht zerlegt werden.

Folgende Schützen waren hierbei erfolgreich:

  • Krone 33 Schuss Anita Huber
  • Kopf 22 Schuss Kim Christmann
  • Zepter 14 Schuss Arno Weis
  • Apfel 29 Schuss Sascha Schnetz
  • Linker Flügel 50 Stefan Berg
  • Rechter Flügel 26 Christoph Ernst
  • 2. Ritter Gerard Menet
  • 1. Ritter EOSM Giselher Gernoth
  • König 19 Schuss Sascha Schnetz


Jugendschützenkönig

  • 1. Ritter Moritz Schille
  • König 19 Schuss Marco Wußler
Zweiter Ritter und Künstler der diesjährigen Königsschreibe Giselher Gernoth (links) und der neue Schützenkönig Sascha Schnetz (rechts)
Zweiter Ritter und Künstler der diesjährigen Königsschreibe Giselher Gernoth (links) und der neue Schützenkönig Sascha Schnetz (rechts)

Empfang des deutschen Meisters

Am vergangenen Donnerstag wurde der Deutsche Juniorenmeister Marco Wußler offiziell von seinem Heimatverein mit Böllerschüssen in Empfang genommen.

Marco Wußler schoss auf der Olympia-Schießanlage in München mit der Luftpistole 577/600 Ringen und holte sich mit dieser persönlichen Bestleistung und neuem Deutschen Rekord, in der Juniorenklasse B den Deutschen Meistertitel.

Auch Anita Huber und Arno Weis wurden für ihre Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften gebührend gefeiert. 

Neben den Vereinskameraden gratulierten auch die Bürgermeister Bernd Bruder aus Ohlsbach und Markus Vollmer aus Ortenberg den erfolgreichen Schützen.

v.l.n.r.: Schützenmeister Stefan Berg, Deutscher Meister Marco Wußler, Pistolenschütze Arno Weis, Gewehrschützin Anita Huber, Bürgermeister Bernd Bruder und Ehrenoberschützenmeister Giselher Gernoth.
v.l.n.r.: Schützenmeister Stefan Berg, Deutscher Meister Marco Wußler, Pistolenschütze Arno Weis, Gewehrschützin Anita Huber, Bürgermeister Bernd Bruder und Ehrenoberschützenmeister Giselher Gernoth.

Deutsche Meisterschaften in München

Zu den diesjährigen Deutschen Meisterschaften haben sich gleich drei Ortenberger Schützen qualifiziert.

Den Wettkampfreigen eröffnet Marco Wußler am

  • 27.08.2016 um 14:15 mit der freien Pistole und schießt am
  • 30.08.2016 um 10:40 KK-Sport-Pistole dann folgt

Anita Huber ebenfalls am

  • 30.08.2016 um 11:45 mit dem Luftgewehr und schießt am
  • 31.08.2016 um 8:15 Uhr mit dem Kleinkalibergewehr die „Königin aller Disziplinen“ KK-3-Stellung. Nun gibt sie den Stab weiter an

Arno Weis der sich am

  • 31.08.2016 um 16:30 Uhr mit der Freien Pistole mit den Besten aus Deutschland misst. Er wird die Wettkampfwoche am
  • 03.09.2016 um 9:20 Uhr mit der KK-Sportpistole abschließen.


Wir wünschen unsern Wettkampfschützen viel Erfolg, und dass sie ihr Können im richtigen Moment abrufen können.


Training während den Sommerferien!

Während den Sommerferien findet kein spezielles Jugendtraining statt.
Freies Training ist aber auch für Jugendliche zu den üblichen Trainingszeiten möglich.
Diese sind wie üblich jeweils montags und donnerstags ab 19:30 Uhr.
Selbstverständlich sind auch Gastschützen und Familien mit Kindern während den Sommerferien herzlich willkommen – sich am Bogen oder am Gewehr zu messen.


Bogenschützen bei den Landesmeisterschaften in Wyhl

Gold für Vincent Wilke (Blankbogen Jugend) mit 469 Ringen
Silber für Johanna Kohlhaas (Recurve Juniorinnen A) mit 135 Ringen
Bronze für Ernst Wiedemann (Compound – Seniorenklasse A) mit 560 Ringen

Selbstverständlich dürfen auch die übrigen Wettkampfschützen nicht vergessen werden:
5. Platz für Jana Graß (Recurve – Schüler A w) mit 503 Ringen und persönlicher Bestleistung
6. Platz für Yvonne Burth (Recurve – Schüler A w) mit 461 Ringen
8. Platz für Christian Burth (Recurve – Schüler B m) mit 239 Ringen
11. Platz für Jan Kuhnert (Recurve – Schüler B m) mit 121 Ringen
5. Platz für Emilie Gourlan (Recurve – Schüler B w) mit 223 Ringen
6. Platz für Lena Bruhier (Recurve – Schüler B w) mit 174 Ringen
6. Platz für Moritz Schille (Recurve – Schüler C m) mit 253 Ringen
14. Platz für Marvin Graß (Recurve – Jugend m) mit 438 Ringen
15. Platz für Luca Grafberger (Recurve – Jugend m) mit 430 Ringen
30. Platz für Bernd Schille (Recurve – Altersklasse) mit 439 Ringen

Herzlichen Glückwunsch für diese hervorragenden Wettkampfleistungen und herzlichen Dank an alle Betreuer, Trainer und Eltern, die diese Erfolge durch Ihren Einsatz ermöglichten.


Winterwanderung und Waldspeckessen am Samstag

Als Alternative zum Grillabend in einer lauschigen Sommernacht oder zur Maiwanderung, hat sich die Winterwandung mit anschließendem Waldspeckessen bei den Schützen bestens bewährt.
Deshalb ergeht auch heuer wieder die Einladung an alle Schützen aus Ortenberg und Berghaupten nebst Freunden und Gönnern !

Die Wanderstrecke führt uns hauptschlich entlang des Panoramaweges. Außer einem 5 minutigen Anstieg sind keine erwähnenswerten Steigungen vorhanden.
Damit wir pünktlich starten können, treffen sich die Wanderfreunde bereits um 13:15 Uhr am Schützenhaus damit wir um 13:30 Uhr starten können.
Schuhwerk und Kleidung sollten entsprechend der Jahreszeit und Witterung ausgewählt werden, denn die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.
Ab 16 Uhr beginnt dann das Waldspeckessen am Schützenhaus.

Winterwanderung


Landesmeisterschaft Bogen - Ergebnisse

Am vergangenen Wochenende wurden die Bogen Landesmeisterschaften in der Hoptbühl Halle in Villingen ausgetragen. Insgesamt 6 Ortenberger Bogenschützen standen auf dem „Treppchen“. Im Folgenden die Einzelwertungen:

Jugendklasse Männlich Blankbogen

  • Vincent Wilke 440 Ringe - Platz 1 (von 6)

Jugendklasse Männlich Recurve

  • Luca 474 Ringe - Platz 7 (von 26)
  • Marvin 465 Ringe - Platz 8 (von 26)

Schülerklasse A Weiblich Recurve

  • Yvonne Bruth 455 Ringe - Platz 5 (von 11)
  • Jana Graß 420 Ringe - Platz 6 (von 11)
  • Djamila Drohen 321 Ringe - Platz 11 (von 11)

Schlülerklasse C Männlich Recurve

  • Morith Schille 380 Ringe - Platz 6 (von 6)

Seniorenklasse A Männlich Recurve

  • Bernd Schmid 424 Ringe - Platz 3 (von 3)

Seniorenklasse Männlich Compound

  • Ernst Wiedmann 528 Ringe - Platz 3 (von 3)

Altersklasse Männlich Blankbogen

  • Ralf Siebenbrodt 365 Ringe - Platz 23 (von 40)

Herzlichen Glückwunsch für diese hervorragenden Ergebnisse.
Außerdem bestehen berechtigte Hoffnungen, dass Vincent Wilke nicht der einzige Landesmeister im Sportjahr 2016 bleibt.


Dreikönigsschießen in Zell am Harmersbach

Am vergangenen Sonntag fand in Zell am Harmersbach das jährliche Dreikönigsschießen der Bogenschützen statt. Viele Pokale haben ihren Weg nach Ortenberg gefunden. 

Die ortenberger Schützen hatten einige Pokale zu tragen
Die ortenberger Schützen hatten einige Pokale zu tragen

Folgende Schützen haben in ihrer jeweiligen Disziplin folgende Plätze erreicht:

1. Platz

  • Bernd Schmid (451 Ringe)
  • Yvonne Burth (394 Ringe)
  • Vincent Wilke (444 Ringe)
  • Ernst Wiedemann (560 RInge)

2. Platz

  • Nicole Reinecke (270 Ringe)
  • Arno Suhm (504 Ringe)
  • Leon Seith (329 Ringe)
  • Luis Koch (356 Ringe)
  • Jana Graß (392 Ringe)

3. Platz

  • Arno Schlisske (494 Ringe)
  • Kim Christmann (236 Ringe)
  • Jan Kuhnert (240 Ringe)
  • Djamila Drohen (251 Ringe)

Glückwunsch auch an die anderen Bogenschützen, bei denen es leider nicht für einen Pokal gereicht hat.

  • Sascha Schnetz (478 Ringe - Platz 6)
  • Schoening Dirk (437 Ringe - Platz 7)
  • Bernhard Tränkle (243 Ringe - Platz 9)
  • Patrick Berling (185 Ringe - Platz 10)
  • Luca Grafberger (426 Ringe - Platz 4)
  • Nils Irslinger (83 Ringe - Platz 4)
  • Marietta Olschowy (237 Ringe - Platz 4)
  • Christian Burth (209 Ringe - Platz 5)
  • Ralf Siebenbrodt (384 Ringe - Platz 13)

Das nächste große Turnier ist die Landesmeisterschaft Halle in Villingen-Schwenningen am 30. und 31. Januar 2016.


Ortenberger Bogenschützen dominieren die Kreismeisterschaften 2016

10x Gold, 4x Silber und 2x Bronze

Folgende Schützen haben in ihrer jeweiligen Disziplin folgende Plätze erreicht:

Platz 1

  • Bernd Schille
  • Bernd Schmid
  • Luca Grafberger
  • Alina Allgeier
  • Ernst Wiedemann
  • Christian Burth
  • Vincent Wilke
  • Ralf Siebenbrodt,
  • die Mannschaft Schülerklasse A
  • sowie die Jugendannschaft 

Platz 2

  • Marvin Graß
  • Jana Graß
  • Leon Seith
  • sowie die Juniorenmannschaft

Platz 3

  • Sascha Schnetz
  • Yvonne Burth


Herzlichen Glückwunsch und alle ins Gold beim Bogenturnier in Zell a.H. und den Landesmeisterschaften in Villingen!


Einladung zum 49. Vereins-Wanderpokalschießen

Liebe Vereinskameraden,
liebe Vereinskameradinnen,

nach den Sommerferien führt die Ortenberger Schützengesellschaft von 1559 e.V. wieder das Schießen der örtlichen Vereine um den Vereinswanderpokal und das Schießen um den Wanderpreis der Wildschützen durch. Hierzu laden wir die Mitglieder Ihres Vereins recht herzlich ein. Um den Wettkampf spannender zu gestalten, sind heuer erstmals auch die Vereine aus Ohlsbach herzlich eingeladen.

Die Bedingungen haben sich gegenüber den Vorjahren nicht geändert und können auf der Rückseite nochmals nachgelesen werden. Neben dem Wanderpokal gibt es selbstverständlich auch Sachpreise zu gewinnen.

Wir geben den Mitgliedern der Vereine von Ortenberg und Ohlsbach die Gelegenheit, vor dem Wettkampf unter der Woche zu trainieren. Das Training beginnt jeweils um 19:30 Uhr ab Mittwoch, den 16. September und endet am Sonntag, den 27. September 2015.

Die Ortenberger Schützengesellschaft nimmt auch dieses Jahr an der bundesweiten Aktion des Deutschen Schützenbundes „Ziel im Visier“ teil. Am Sonntag, dem 27. September öffnen wir wieder die Türen für alle Schießsportinteressierten und heißen sie ab 10 Uhr herzlich willkommen. Wir wollen mit einer Ausstellung, Vorführungen, Erklärungen und Details über unseren Schießsport informieren und vor allen Dingen zum Ausprobieren einladen.

Um den Vereinsschützen die gewohnte Wettkampfruhe zu gewährleisten, kann während der Woche, wie bereits in den letzten Jahren überwiegend praktiziert, der Wettkampf abgeschlossen werden, oder es kann auch noch am Sonntag bis 16 Uhr geschossen werden.

Die Siegerehrung findet am Sonntag, den 27. September 2015 um 18 Uhr statt.

Für Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung:
Vorsitzender Bernd Siebert (0176 42677889)
Sportwart Mike Schmidt (0781/9903972)


Luftgewehr-Ergebnisse der dritten von sechs Runden im Ortenaukreis

Beständige Ergebnisse bestätigen die Platzierung

3. Platz für die erste Mannschaft in der Kreisoberliga mit 5.498 Ringen

Einzeln:
1. Thorsten Erhardt (1135 Ringe)
3. Anita Huber (1132 Ringe)
16. Tobias Siebert (1102 Ringe)
28. Mike Schmidt (1068 Ringe)
31. Lisa Wußler (1061 Ringe)

4. Platz für die zweite Mannschaft in der Kreisliga mit 3173 Ringen, 

Einzeln:
6. Johann Kluge (1089 Ringe)
14. Matthias Sester (1050 Ringe)
20. Stefan Berg (1032 Ringe)
24. Bernd Siebert (1011 Ringe)

Ergebnisse der Altersrunde im Ortenaukreis (4. von 6 Wettkämpfen)

Arno Weis, Luftpistole Senioren A, 1096 Ringe, 1. Platz
Bader Robert, Luftgewehr-Auflage Senioren C, 1471 Ringe, 3. Platz
Peter Schoening, Luftgewehr Auflage Senioren C, 866 Ringe, 8. Platz
Hans Pfeiffer, Luftgewehr-Auflage, Senioren C, 1150 Ringe, 6. Platz
Peter Schoening, Luftgewehr Auflage Senioren C, 866 Ringe, 11. Platz
Petra Weis, Luftgewehr-Auflage, Damenaltersklasse, 1091 Ringe, 1. Platz


Marco Wußler wird DEUTSCHER MEISTER

voller Freude und Stolz dürfen wir Euch mitteilen, dass wir einen Deutschen Meister in unseren Reihen haben.

Marco Wußler schoss am vergangenen Samstag mit der Sportpistole in der Jugendklasse 568 Ringe.
Obwohl er sich schon zu Beginn des Wettkampfes an die Spitze des Starterfeldes gesetzt hatte, hielt die Spannung bis über das Wettkampfende hinaus an. Ein Schuss wurde von der elektronischen Trefferanzeige nicht erkannt und musste manuell nacherfasst werden.

Neben diesem herausragenden Erfolg dürfen auch die andern Wettkampfschützen nicht vergessen werden.

  • Arno Weis belegte ebenfalls in Sportpistole in der Seniorenklasse mit 536 Ringen den 22. Platz
  • Anita Huber belegte mit dem Luftgewehr mit 377 Ringen einen hervorragenden 5. Platz.
    In der Disziplin Kleinkaliber 50 m (stehend / kniend / liegend) belegte sie den 15. Rang und wurde für die Gesamtleistung mit dem Meisterschützenabzeichen geehrt.
  • Isolde Harter hat zwar die Qualifikation zur Deutschem Meisterschaft mit dem Recurvebogen erreicht, konnte aber Ihren Startplatz aus beruflichen Gründen nicht wahrnehmen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften.

Die Ergebnisse der deutschen Meisterschaft findet ihr auf http://www.dsb.de/deutsche_meisterschaften/

Und auch Dank und Anerkennung an Arno Weis, der das Talent von Marco entdeckt und gefördert hat.


Ortenberg ist wieder Sitz des Kreisschützenkönigs

Anlässlich der Einweihungsfeier der elektronischen Standanlage wurden die Rundenwettkampfsieger geehrt und Tobias Siebert zum Kreisschützenkönig gekürt.

Im Einzelnen:

  • 1. Platz für Anita Huber, Luftgewehr in der Kreisoberliga.

  • 1. Platz für Arno Weis, Luftpistole in der Kreisoberliga.

  • 1. Platz für Arno Weis, Sportpistole in der Kreisklasse.

  • 1. Platz für Marco Wußler, Luftpistole in der Jugendklasse der Jugendrundenwettkämpfe.

  • 2. Platz für die Sportpistolenmannschaft mit Arno Weis, Marco Wußler und Andreas Vogt in der Kreisklasse.

  • 2. Platz für die 2. LG-Mannschaft mit Johann Kluge, Matthias Sester, Bernd Siebert, Doris Riehle-Flaschka, Stefan Berg und Franz Sester in der Kreisklasse.

  • 3. Platz für die 1. LG-Mannschaft mit Anita Huber, Thorsten Erhardt, Tobias Siebert, Lisa Wussler und Mike Schmidt in der Kreisoberliga

Kreisschützenkönig Tobias Siebert umringt von den Rundenwettkampfsiegern.
Kreisschützenkönig Tobias Siebert umringt von den Rundenwettkampfsiegern.

Auf dem Bild fehlt der 15-jährige Marco Wußler, ein sehr hoffnungsvolles Mitglied der Ortenberger SG, der zu dem internationalen Wettkampf, dem „Meeting of the Shooting Hopes“ vom 11.-14.6. 2015 in Pilzen für den Deutschen Schützenbund an den Start ging. Er platzierte sich in der Disziplin Freie Pistole auf dem 6. Platz mit 538 Ringen. Da er unter den besten acht war, qualifizierte er sich für das Finale, wo er sich auf den 5. Platz verbesserte und zugleich bester deutscher Schütze war. Mit der Luftpistole erreichte er 552 Ringe und damit den 46. Platz von 67 Mitschützen aus über 15 Nationen.

OSM Bernd Siebert und Herr Alfred Krause von der Fa. MEYTON Elektronic GmbH
OSM Bernd Siebert und Herr Alfred Krause von der Fa. MEYTON Elektronic GmbH

Stolz ist der Oberschützenmeister Bernd Siebert bei der Inbetriebnahme der neuen sechs elektronischen Standanlagen (Trefferanzeigen) der Firma MEYTON Elektronic GmbH aus Melle in Niedersachsen. Vielen Dank an Herrn Alfred Krause als Vertriebsbetreuer für Südbaden, der für die individuellen Einstellungen mit Rat und Tat zur Seite steht.


Goldmedaille für Anita Huber

Goldmedaille gab es vergangenen Wochenende (KW25) für Anita Huber KK-Liegend 60 Schuss Damen-Altersklasse mit 579 Ringe in Müllheim. (Mit auf dem Bild Dr. Manuela Kleinschmidt, 3. Platz mit 567 Ringe)

Dr. Manuela Kleinschmidt und Anita Huber
Dr. Manuela Kleinschmidt und Anita Huber

Weitere Ergebnisse vom Samstag und Sonntag:

  • Goldmedaille Marco Wußler Luftpistole Jugendklasse 372 Ringe

  • Silbermedaille Marco Wußler Sportpistole Juniorenklasse 550 Ringe

  • Silbermedaille Arno Weis Sportpistole Seniorenklasse A 553 Ringe

  • 6. Platz Arno Weis Luftpistole Seniorenklasse A 357 Ringe

  • 14. Platz Lisa Wußler Luftgewehr Juniorinnen 357 Ringe

Jetzt stehen noch zwei Starts für Anita Huber auf dem Programm

 
 
 

Realisation durch Netz- & Datentechnik Siebenbrodt | powered by  Weblication GRID